Willkommen in der KGS Bildchen!

Die KGS Bildchen ist eine kleine Schule, die bisher am Rande von Aachen ansässig war. Sie liegt eigentlich im Preuswald, unweit der belgischen Grenze. Da das Schulgebäude aber neu gebaut wird, wurde ab dem 16.7.2018 für mehrere Jahre der Standort Händelstraße 10 in Aachen-Kronenberg bezogen. In der Schule werden Schülerinnen und Schüler in vier jahrgangsgemischten Gruppen unterrichtet. Zwei der Gruppen werden ab dem Sommer 2021 Schülerinnen und Schüler der 1+2 haben, in zwei weitere Gruppen werden Schülerinnen und Schüler der 3+4 jahrgangsgemischt unterrichtet. Die Schule ist eine Offene Ganztagsgrundschule, in der das „Gemeinsame Lernen“ stattfindet, somit inklusiv gearbeitet, erzogen und gebildet wird. Die Naturnähe, auch am neuen Standort Händelstraße, ermöglicht ein Lernen vor Ort auch immer wieder im Wald. Neben dem Schwerpunkt Naturerziehung hat die Schule das Label „Euregioprofilschule“ erhalten und öffnet sich somit dem grenzüberschreitenden Lernen und Leben. Die Schule hat eine sehr internationale Schülerschaft. Die Schule steht offen für alle Schulkinder, auch die, die aus Einzugsbereichen des neuen Standortes kommen oder auch für Kinder, deren Eltern sich bewusst für ein jahrgangsübergreifendes Lernen entscheiden.

Schule wieder vollständig im Präsenzunterricht

Ab Montag, den 31.5.2021, gehen wieder alle Schulkinder gemeinsam zur Schule. Der Wechselunterricht ist damit beendet. Wir freuen uns darauf, Schritt für Schritt zum normalen Schulunterricht zurückzufinden. Die Maskenpflicht bleibt erhalten. Auch die Pooltests (Schulkinder) und Einzeltest (Personal) werden weiter durchgeführt.

Schulneubau

Im Herbst 2020 wurde das alte Schulgebäude abgerissen, um Platz zu schaffen für einen funktional und konzeptionell durchdachten Neubau einer Schule im Quartier: Campus Bildchen. Die neue Schule zeichnet sich durch die Verbundenheit der Räume im Innern des Gebäudes aus, welche ein Forum umlagern, das Zentrum für Bildung, Versammlung und Feier sein kann. Die Schule kann so zu einem naturnahen Ort für Lernen, Muße, Nachdenken, Arbeit, Spiel und Präsentation werden. Die Architektur besticht durch die gute Mischung aus Funktionalität, Ästhetik und Wohnumfeldbezug. Das Gebäude wird im Frühjahr bis Frühsommer 2023 fertig sein. Im Gebäude werden die Schulkinder neben dem Erlernen der Kulturtechniken und Grundfertigkeiten in den Schulfächern, Möglichkeiten finden, sich künstlerisch-kreativ zu entfalten, wie auch den neuen Formen des digitalen Lernens nachzugehen. Aber auch die Naturerziehung wird aufgrund der nahen Waldlage genutzt werden. Rundum bietet diese Schularchitektur Raum für Bildung. Auch auf den Außenflächen, im Schulgarten oder auf dem Schulplatz wird es an warmen Tagen möglich sein, zu unterrichten. Die neue Schule ist umweltbezogen und ökologisch geplant, verfügt über Solarzellen und Dachbegrünung und wird mehr Strom produzieren als sie verbraucht. Die folgenden Pläne wurden bereits veröffentlicht. Die Quelle wird unten benannt.

  1. Seitenansicht der neuen Schule
  2. Querschnitt durch die neue Schule
  3. Das Forum
  4. Vogelperspektive Schulgelände
  5. Erdgeschoss mit Funktionsräumen
  6. Obergeschoss mit Gruppenräumen, Differenzierungsräumen, Teamzimmern.
  7. Abrissarbeiten und Recycling des Materials der alten Schule – Wiederverwendung für den Schulneubau

Quelle der Pläne: Website des Gebäudemanagements der Stadt Aachen/News