Ab Donnerstag, den 29.4.2021, wieder Distanzunterricht

Aufgrund der hohen Inzidenzwerte in der Städteregion Aachen werden wir ab Donnerstag, den 29.4.2021, Distanzunterricht haben.  Nur noch die in der Notbetreuung angemeldeten Kinder dürfen dann in die Schule kommen. Die Notgruppenzeiten bleiben täglich so wie immer.   Wie lange es dauert, wissen wir nicht. Halten Sie die Website der Schule im Auge und die Informationen durch die Klassenleitungen.  Wir melden uns, sobald es wieder mit dem Wechselunterricht los geht.  

Ab Montag, den 19.4.2021, wieder Wechselunterricht

Sehr geehrte Eltern der Schulkinder, bitte beachten Sie den Schul- und Unterrichtsplan für den Wechselunterricht ab Montag, den 19.4.2021! Bitte beachten Sie auch, dass alle Kinder und das gesamte Personal jede Woche in der Schule getestet werden. Pro Woche finden zwei Testtage statt. Eltern, die nicht wollen, dass ihr Kind getestet wird, müssen beachten, dass ihr Kind dann von schulischen Angeboten ausgeschlossen wird. Das wären weitreichende Konsequenzen, die an allen Schulen NRWs gelten. Wir wünsche also allen Schulkindern einen sicheren und guten Unterrichtsverlauf und erneut einen guten Schulstart! Der Wechselplan läuft ähnlich wie es vor den Osterferien war. Beachten Sie immer, dass dass der Unterrichtsplan nur so lange gilt, bis vom Ministerium neue Änderungsanordnungen kommen.

Distanzunterricht ab Montag – eine Woche lang – nur Notgruppe bleibt

Ab Montag, den 12.4.2021, gehen alle Schülerinnen und Schüler in den Distanzunterricht, lernen zu Hause. Der Wechselplanunterricht entfällt bis auf Weiteres für die gesamte nächste Woche! Die Notgruppenbetreuung, wie wir sie vor dem Wechselunterricht hatten, bleibt bestehen. Nur für die Notgruppenkinder fährt der Shuttlebus. Ansonsten ist darauf zu verweisen, dass eine Testpflicht kommt. „Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“ (aus der Mail des Ministeriums an alle Schulen in NRW vom 8.4.2021).