Lernen im Distanzunterricht

Sehr geehrte Eltern! „Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt„, so steht es in der Website des Schulministeriums. „Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können.“ (…) Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in unserer Schule (Gemeinsames Lernen/GL), der eine besondere Betreuung erfordert – z.B. in den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung –, muss diese in Absprache mit den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten sichergestellt sein.“ Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Für die Aufsicht kommt vor allem das sonstige schulische Personal in Betracht.  Die Betreuungsangebote dienen dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzlernen im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich –  zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.“ (Quelle: https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021) Die Klassenlehrkräfte werden sich zeitnah an Sie wenden und abfragen, für wen es ein besonderes Betreuungsangebot geben muss. Ansonsten werden die Kinder ab nächster Woche mit Materialien zum Distanzlernen versorgt. Bitte achten Sie darauf, dass ihr Kind sich dann zu Hause auch die Zeit zum intensiven Arbeiten nimmt. Hier der Link zum Anmeldebogen, falls Sie für Ihr Kind eine Betreuung beantragen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.